Physik

Eine bekannte Serienfigur, von Beruf Physiker, hat einmal gesagt, dass die Physik sich im Grunde mit allem beschäftigt. Das klingt erst einmal etwas ungenau, ist aber gar nicht so falsch. Übersetzt ist es die Lehre der Natur, was auch nach Biologie klingt. Doch gemeint ist weniger der Umgang mit organischem Material, sondern mit allen Dingen, die existieren. Genauer: Der Umgang mit den Dingen und ihren Wirkungen. Das kann teilweise auch sehr banal sein und um die Frage kreisen, warum ein Apfel vom Baum in Richtung Boden fällt, sobald er nicht mehr gehalten werden kann. Was für viele selbstverständlich ist, ist der Arbeitsalltag der Physik, die teilweise sogar aus der Philosophie heraus geboren wurde.

Ein Apfel fällt so oder so irgendwann in Richtung Boden, doch praktisch findet die Physik auch Anwendung, wenn es um verschiedene Dinge geht, die der Mensch schaffen kann. Flugzeuge, Autos, Züge, Kühlschränke und sogar Toaster sind ohne Physik nicht denkbar. Teilweise sind die Bauten dieser Geräte nur dann möglich, wenn vorher die Physik zum Einsatz kommt und genau berechnet, was welche Effekte auf welche Art und Weise eintreten. Aufgrund der Beobachtung von Ursache und Wirkung werden Gesetze formuliert, die in einem gewissen Rahmen eine allgemeine Gültigkeit besitzen.

Die Physik gilt als einer der grundlegenden Naturwissenschaften und ist eng mit anderen Fachbereichen verknüpft. Die Astrophysik beispielsweise ist quasi eine Tochterwissenschaft, während es mit der Biologie viele Überschneidungen gibt. Einer der berühmtesten Physiker aller Zeiten war Albert Einstein, der sich auf die theoretische Physik verstand und mit seinen Formeln grundlegende Verständnisse der Erkenntnis auf den Kopf gestellt hat. Physik ist also tatsächlich überall und in jedem Moment zu beobachten.

LHC - Large Hadron Collider

Sep 9, 2009 |
Der Large Hadron Collider ist der neue Teilchenbeschleuniger von CERN. Er gilt als das komplexeste Projekt der Menschheitsgeschichte. LHC-Facts vermittelt einen detaillierten Überblick der ... Mehr