Gesundheit



Klicken Sie mal das Wort Gesundheit in Google an. Ergebnis: 217.000.000 Mal kommt das Wort Gesundheit im Google vor. Aus guten Gründen, da das Thema Gesundheit fast alle Medien und Zeitschriften erobert hat und es lässt sich damit auch gut Geld verdienen. Sogar die Werbeblätter versprechen spezielle Diät-Programme. Die Zeiten, in der die Stars mit Bier und Zigaretten ins Bett gingen, sind längst vorbei. Hier bieten wir Ihnen ausgewählte und interessante Websites mit Schwerpunkt Gesundheit.

Gesund zu sein bedeutet mehr als keine Wehwehchen oder Leiden zu haben. Gesundheit heißt auch sich im sozialen Umfeld wohl und sich geistig und körperlich fit zu fühlen. Leider entspricht es der Tatsache, dass die Menschen Ihre Gesundheit erst zu schätzen wissen, wenn Sie krank sind. Jeder Mensch sollte versuchen sich möglichst gesund zu erhalten, indem er sich regelmässig sportlich betätigt, sich bewusst ernährt und versucht mit sich und der Welt im Einklang zu leben.

Dass Rauchen, Drogenkonsum oder Alkoholmissbrauch ungesund sind, weiß heutzutage jedes Kind. Wie sich aber die Auswirkungen vom Missbrauch der angeführten Substanzen äußern und was sie bewirken wollen wir vielleicht gar nicht sehen. Sie fördern oder verursachen Krebs und können dafür sorgen, dass wir lange krank sind. Was tun wenn Ihr Kind Verätzungen hat oder sich verbrannt hat?

In unserer Linksammlung finden Sie Links zum Thema Erste Hilfe, welche oftmals Leben retten kann. Weiters finden Sie Informationen zu den diversen Organisationen die sich mit dem Bereich Gesundheit auseinander setzen. Angefangen von Versicherungen bis hin zur Weltgesundheistorganisation. Die WHO ist eine Organisation, die von den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen wurde und für das internationale öffentliche Gesundheitswesen zuständig ist. Ein Ziel mit oberster Priorität ist die Bekämpfung von Krankheiten wie Aids, Malaria, Grippe und SARS. Jährlich sterben sehr viele Menschen an diesen Krankheiten, auch die Grippe ist als eine der tödlichsten Krankheiten eingestuft, da sie jährlich Millionen von Menschen das Leben kostet. Auch die Aufklärung über Nikotinmissbrauch und die Gefahr von Übergewicht gehören ebenso zu den Pflichten der WHO.

Vor allem gilt es auch für die Drittländer ein gutes Gesundheitssystem aufzubauen und deren Lebensstandard zu verbessern. Gesundheit hat leider bei vielen nicht den nötigen Stellenwert und wird von vielen als zu selbstverständlich eingestuft. Erst wenn man an einer Krankheit oder einem Virus leidet, erkennt man wie wichtig es ist gesund zu sein. Vor allem durch die immer stärker und aggressiver werdenen Streßfaktoren die uns in der Arbeit oder im Alltag belasten, steigt die Anzahl von Erkrankungen. Im Speziellen werden psychische Krankheiten immer häufiger, sehr weit verbreitet ist mittlerweile das Brunoutsyndrom (chronische Erschöpfung). Da der Druck des beruflichen Alltags immer mehr steigt, fühlen sich viele Menschen dessen nicht mehr gewachsen und die Psyche schreitet ein.